Handys: Nutzen und Risiken

... ist die Bezeichnung eines tragbaren Mobiltelefons, welches über Funk mit dem Telefonnetz kommuniziert und somit nicht ortsabhängig ist.

Der Vorteil eines Handys ist die mobile Erreichbarkeit der entsprechenden Person. Ein Handy ist meist klein und kompakt, so dass es sich leicht transportieren lässt. In der Regel kann man unterwegs angerufen werden beziehungsweise selbst anrufen. Mit Ausnahme von Funklöchern, leerem Akku oder leerer Handykarte (bei aufladbaren Handys) ist man immer auf Abruf bereit.

Jedoch muss die finanzielle Seite betrachtet werden, da sie meist zu den negativen Aspekten gehört. Es gibt sehr viele Kinder und Jugendliche, die sich durch Verträge hoch verschuldet haben und sich selbst nicht mehr aus dieser Lage befreien können.

Außerdem wachsen mit der Zunahme der Handybenutzung die Gefahren für Kinder und Jugendliche unter Umständen mit Sex-Kriminellen und für sie ungeeigneten Inhalten in Berührung kommen. Ebenfalls problematisch sind die Aufnahme und das Verwenden von selbsterstellten Fotos oder insbesondere kursierende Gewaltdastellungen und andere verbotende Inhalte.

Jugendliche können sich damit strafbar machen.

Die Eltern sollten immer ein Auge darauf haben, was ihre Kinder mit den Handys machen.

Ansprechpartner:

Jugendamt der Stadt Wiehl
Herr Jens Schierling
Bechstraße 5
51674 Wiehl

Telefon: 02262 / 7 29 70 34
Email: j.schierling@wiehl.de
Web: www.wiehl.de